Frohe Ausgangssperr-Ostern

Euch allen frohe Ostern – auch wenn das die zweiten Pandemie-Osterfeiertage in Folge sind. Bei uns in Osnabrück diesmal sogar mit Ausgangssperre. Obwohl das für uns eh egal ist – wir haben ja eine Art selbstauferlegte „Dauer-Ausgangssperre“.

Irgendwie ist das unglaublich, dass wir jetzt schon mehr als ein Jahr in dieser Corona-Schleife sind. Vor einem Jahr hatte ich ja zu einer kleinen „Oster-Postkarten-Challenge“ aufgerufen und dann total viele Karten gegen den „Corona-Blues“ erhalten. Das war echt ein Hammer!

Dieses Jahr habe ich auch ohne Aufruf einige Karten bekommen, worüber ich mich total gefreut habe. Aber ich merke auch, dass die Corona-Zeit irgendwie Alltag für uns alle geworden ist. Und so kann auch die momentane Ausgangssperre (die ich übrigens gut und richtig finde) niemanden so richtig schocken. Uns schon mal gar nicht. Denn dadurch ändert sich für uns nichts.

Mama und Papa sind eh seit Monaten nicht mehr abends „draußen“ gewesen. Der Grund sind meine Krampfanfälle, die immer häufiger auftreten – zwar immer im Schlaf, manchmal aber auch schon am Abend. Und Mama und Papa wollen das keinem meiner „Buddys“ zumuten.

Daher: Wir sind und bleiben weiter zuhause – und wünschen Euch allen dennoch schöne und vor allem gesunde Ostertage!

Yippie-Ya-Impf!

Juchu – Mama und Papa haben ihre erste Impfdosis bekommen! Nach der Online-Anmeldung vor anderthalb Wochen ging das auf einmal alles superschnell – ruckzuck waren die beiden Termine da. Ich bin echt erleichtert, dass beide schon dran waren. Und: Mama und Papa sind nicht die einzigen in meinem Umfeld.

Ich gebe ja zu: Auch ich meckere ja hin und wieder mal oder muss zwischendurch den Kopf schütteln über das, was in diesen Corona-Zeiten so passiert. Mama und Papa waren daher auch gespannt, wie das jetzt alles läuft mit dem Impfen – und sind sehr positiv überrascht! Schnelle Termine, Top-Organisation vorm und beim Impfen. Das muss echt mal gelobt werden!

Bekanntermaßen kann ich ja nicht geimpft werden. Umso wichtiger ist es, dass alle um mich herum schnell dran sind. Meine Erzieher und Therapeuten in der Schule sind bzw. werden gerade alle geimpft. Und auch meine Buddys sind bald dran!

Einige meiner Buddys sind aufgrund ihres Berufes in der 2. Impfgruppe. Andere sind drin, weil sie über den Familienentlastenden Dienst (FED) der Lebenshilfe für mich da sind. Wer als ehrenamtlicher FED-Helfer und somit regelmäßig nach § 45a SGB XI bei pflegebedürftigen Menschen tätig ist, kann laut Impfverordnung jetzt auch geimpft werden.

Auch wenn ich nicht geimpft bin, habe ich dann bald trotzdem fast so eine Art „Rund-um-Schutz“. Mama und Papa haben ihren 2. Impftermin jedenfalls Anfang Mai. Mal sehen, ob sie den dann auch so wegstecken wie den ersten Termin…

UPDATE, 25.03.: Angeblich sollen in der geplanten Überarbeitung der Impfverordnung die pflegenden Angehörigen aus der 2. Impfgruppe herausfallen! Konkret würde das bedeuten, dass Mama und Papa nicht mehr dabei wären (gut, dass beide schon die erste Impfung hatten)! Wenn das wirklich so umgesetzt werden sollte, wäre das ein absoluter Skandal! Die Fachverbände laufen schon – zu Recht! – Sturm gegen diese Pläne.

Herbstbasteln

Also irgendwie geht mir das zu schnell: kalt, dunkel, nass und Mama und Papa müssen mich nun wieder mit dicken Sachen einpacken, wenn’s raus geht – naja, es ist halt Herbst… Auf der anderen Seite ist das auch die Bastelzeit – und dabei habe ich riesigen Spaß!

Gut, dass ich mit meiner Pia eine kreative Bastelqueen in meinem Buddy-Team habe! Pia lässt sich immer supertolle Sachen einfallen, die wir dann gemeinsam basteln können. Jetzt am Wochenende haben wir Herbstlichter für mein Zimmer gebastelt – und die sehen einfach toll aus!

Ich war so in meinem Element und im „Bastel-Wahn“, dass ich danach einen hochroten Kopf hatte! Vorsichtshalber haben wir danach Fieber gemessen bei mir, in der Corona-Zeit weiß man ja nie… Aber das war einfach die Anstrengung, mein Elan und meine Freude am Basteln! Mama und Papa jedenfalls waren richtig neidisch – so was Tolles haben (und können…) die nicht… 🙂

Das war aber noch nicht alles: Abends haben Pia und ich dann noch Pizzaschnecken gebacken – ich war danach fix und fertig und bin hundemüde ins Bett gefallen… Ich bin jedenfalls gespannt, mit welchen weiteren neuen Ideen Pia mich demnächst überrascht. Der Herbst kann weiter kommen… 😉