Pflegeliege-Vorreiter

Osnabrück ist weit und breit Vorreiter – und zwar beim Thema öffentliche Pflegeliegen/Pflegeräume für mobilitätseingeschränkte Menschen wie mich! Im neuen Stadtgalerie-Café der Heilpädagogischen Hilfe (HHO) ist jetzt die erste Pflegeliege offiziell in Betrieb genommen worden – und die zweite (bereits angekündigte) im Zoo folgt bald – großartig!

Von der tollen Initiative, einen ehemaligen Pflegerraum im Zoo in einen Pflegeraum umzuwandeln, hatte ich Euch ja schon berichtet. Dass jetzt die HHO den Zoo sozusagen noch überholt hat und ebenfalls – und auch mit Unterstützung der Lebenshilfe! – einen Pflegeraum (s. Foto) eingerichtet hat, ist natürlich absolut klasse! Denn jetzt gibt es einen solchen Raum sowohl zentral in der Innenstadt als auch ganz bald in einem Super-Ausflugsziel wie den Zoo. Da können sich andere Städte eine sehr große Scheibe abschneiden – ein vorbildliches „Pflegeliege-Netzwerk“ hier in Osnabrück!

Dass das alles Teilhabe par excellence ist, habe ich schließlich selber schon mehrmals erlebt: Da fahren Mama und Papa mit mir in die Stadt, um zu bummeln, einen Kaffee zu trinken oder sich mit Freunden zu treffen. Und beim Ausladen aus dem Auto schnuppern wir, dass ich gewickelt werden muss – und wir können schnurstracks wieder nach Hause fahren…

Das wird und ist jetzt aber alles anders – und Osnabrück ein Vorreiter auf der Teilhabe-/Inklusionslandkarte…

Pflegeraum im Zoo

Ich muss Euch unbedingt von einer wunderbaren und großartigen Neuigkeit erzählen! Der Zoo baut einen speziellen Pflegeraum – perfekt für Besucher wie mich! Dadurch wird ein Zoobesuch für mich natürlich noch viel einfacher – super und Daumen hoch!

Wie Ihr ja wisst, bin ich ja sehr gerne im Zoo; mit Mama und Papa oder auch einem meiner Buddys. Was den Besuch aber bislang eingeschränkt hat: Wenn ich gewickelt werden muss, gibt es im Zoo dafür keine Möglichkeit. Denn was ich aufgrund meiner Größe und meines Gewichtes brauche, ist eine höhenverstellbare Pflegeliege. Und die ist auf den Behinderten-WCs nun mal in der Regel nicht vorhanden…

Die Lebenshilfe Osnabrück ist deshalb an den Zoo herangetreten, inwieweit ein solcher Pflegeraum gebaut werden kann – und der Zoo fand die Idee super und hat das sofort aufgegriffen. Und so wird der ehemalige Pflegerraum am Giraffenspielplatz – das braune Gebäude auf dem Foto – nun zum Pflegeraum für Besucher wie mich.

Am Sonntag war das Lebenshilfe-Sommerfest im Zoo und da wurden die Pläne erstmals vorgestellt. Zur nächsten Sommersaison soll der Pflegeraum fertig sein. Ich freue mich total darüber – das ist übrigens Inklusion at its best!!!